" />

Zum Inhalt

Zur Navigation

Unser Leistungsspektrum

Gleis- und Weichenstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S Dynamic


Die PORR AUSTRIARAIL GmbH hat sich seit der Gründung zu einem international agierenden Betreiber von Bahnbaumaschinen entwickelt.
In den Anfangsjahren stand die Abdeckung des Maschinenbedarfs auf den Baustellen der Gesellschafter im Vordergrund. Heute arbeitet die PORR AUSTRIARAIL GmbH vor allem direkt mit den Infrastrukturbetreibern oder anderen Bahnbauunternehmen zusammen.

Die ersten Maschinen die von der Gesellschaft zum Einsatz gebracht wurden, waren Portalkräne zur Schwellenverlegung, eine Stopfmaschine mit Schotterpflug sowie zwei Vierspindelschraubmaschinen. Somit entstanden die Geschäftsfelder Stopfen, Verlegen und Schrauben.
Durch den Kauf von Materialförderwagen MFS und eines Linsinger Schienenfräszuges wurden 2008 die Geschäftsfelder Fräsen und Fördern aufgebaut.

Eine verlässliche technische Verfügbarkeit kann nur in Verbindung mit einer hohen Qualität des Maschinenparks erreicht werden. Aufgrund der Vorgaben staatlicher Institutionen wie zum Beispiel des EBA (Eisenbahnbundesamt) oder dem BMVIT (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie) sind bei allen im Einsatz befindlichen Maschinen hohe Qualitätsstandards gefordert.

Um den Standard halten zu können, wird der Maschinenpark der PORR AUSTRIARAIL GmbH nach den Vorgaben des Herstellers und der jeweiligen Bahnverwaltungen gewartet und repariert sowie jährlich von den Vertretern der Bahnverwaltungen abgenommen.
Dabei wird die PORR AUSTRIARAIL GmbH von den österreichischen und deutschen Eisenbahnverkehrsunternehmen, die zusätzliche Qualitätsprüfungen durchführen, unterstützt.

Treten Qualitätsabweichungen auf, so werden diese kurzfristig gemeinsam in unserer Organisation analysiert und unverzüglich notwendige Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung eingeleitet.

 

Gleis- und Weichenstopfmaschine UNIMAT 09-32/4S Dynamic